Home


Separé - Telefonsex *fetisch*   Fussfetisch - Fuesse..

  1,99€/Min im dt. Festnetz, Mobilfunk ggf. abweichend
Fussfetisch - Fuesse - Fusssex*
Du stehst auf Frauenfüße? Du magst es, mit deiner Zunge über Spann und Fußsohle zu fahren, an süßen kleinen nackten Zehen zu lutschen und ein bisschen am Hacken zu knabbern? Du weißt sicher, dass Frauen nichts mehr lieben, als wenn ein Mann sich ausgiebig um ihre Füße bemüht, sie zärtlich massiert, sie mit der Zunge säubert und überall küsst. Ja, deinen Fußfetisch teilen fast alle Frauen. Und sollte deine Frau oder Freundin doch kein Verständnis dafür haben, dann findest du hier Fusserotik.
Genieße die absolute Lust.
Ob frisch gewaschen und gepflegt oder duftend nach dem Fitnesstraining noch in Sportsocken und Sneakers - beim Fußfetisch Telefonsex privat gibt es Füße für jede Fuß Erotik.
 
 
 
 
  1,99€/Min im dt. Festnetz, Mobilfunk ggf. abweichend
Privater Telefonsex über 0900 - ist Telefonsex total - Lust pur!
Du bekommst sofort, ganz privat, Deine Telefonsexpartnerin ans Telefon.
Es wird kein Operator dazwischen geschaltet. Alle Gespräche sind live und ohne Zensur.
Erlaubt ist grundsätzlich, was Beiden gefällt.
Fußfetisch, Fußfetisch, Fußerotik, Füße, Zehen, Fuß Sex, Fuß Fetisch, Fuß Erotik
 
 

Fußsex unter dem Tisch

Es muss nicht immer Zehenlutschen sein, wenn es um Fußsex geht. Es gibt da auch eine ganz andere Form der Fußerotik, und die liebe ich über alles.

Ausleben kann man diesen Fußfetisch ganz wunderbar, wenn man mit einem Lover zusammen essen geht. Allerdings sollte man dabei streng darauf achten, dass man nur in einem Lokal essen geht, wo die Tischtücher auch wirklich lang genug sind und alles verbergen, was unter dem Tisch so alles stattfindet. Sonst könnte es etwas peinlich werden, wenn nämlich andere Gäste oder der Kellner etwas von der Fuß Erotik unter dem Tisch mitbekommen.

Besonders gut geht es im Sommer, wenn man barfuß in Sandaletten steckt, aber mit Füßen in Nylonstrümpfen macht es natürlich auch Spaß.

Also – man zieht als erstes die Schuhe aus. Dann tastet man sich, in der sicheren Deckung des Tischtuches, unter dem Tisch soweit vor, bis man bei den Schuhen des Partners angekommen ist.

Die streichelt man eine Weile lang zärtlich mit den Füßen und wagt sich dann etwas höher hinauf; zuerst an die Unterschenkel und Waden, dann an die Oberschenkel, und am Ende an die Stelle genau dazwischen.

Ja, seinen harten Schwanz meine ich.

Ihr könnt sicher sein – sobald euer Fuß dort angekommen ist, wird jeder Mann die Schenkel ganz weit auseinander nehmen, damit ihr auch wirklich alles erreichen könnt, Schwanz und Eier. Dann könnt ihr nach Herzenslust streicheln und drücken und pressen und kreisen und ihn so richtig scharf machen.

Aufpassen müsst ihr nur, wenn er gerade am Trinken ist. Dann unvernutet mit dem Fuß seinen Schwanz zu massieren, könnte eine ganz unerwartet feuchte Wirkung auf euch haben, wenn er vor Schreck zu prusten beginnt ...

Aber davon abgesehen werdet ihr an dieser Form der Fuß Erotik ebenso viel Spaß haben wie er.

Probiert es einfach mal aus!